Seebeben von 2,8 Grad zwischen Teneriffa und Gran Canaria ..!!!

Seebeben von 2,8 Grad zwischen Teneriffa und Gran Canaria …

Im maritimen Korridor zwischen den beiden Hauptinseln Gran Canaria und Teneriffa verstärkt sich die seismischen Aktivitäten, nachdem bis zu sechs Seebeben in der Region in weniger als sieben Stunden entdeckt wurden.

Seid drei Uhr heute morgen wurden von dem National Geographic Institut (IGN) eine Reihe von Seebeben in der maritimen Zone aufgezeichnet. Die größte von ihnen, um 10.30 Uhr, erreichte 2,8 Grad derRichterskala. Zu dieser Zeit wurden in nur 72 Stunden mehr als 200 Mini-Seebeben im genannten Enmedio-Vulkankorridor produziert.

Parallel dazu wurde im Südwesten von Frontera um drei Uhr heute nachmittag ein weiteres Seebeben mit einer Intensität von 2,6 Grad registriert, der für die Wissenschaftler in dieser Sommerperiode besonders dynamisch war. (Quelle: Hallo Gran Canaria)